Ecuador

20/08/2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Ecuador hat dem Wikileaks-Kopf Julian Assange Asyl gewährt. Er versteckt sich in der Botschaft des Staates Ecuador in London und hofft so, einer Auslieferung nach Schweden zu entgehen. Fans jubeln (obwohl die Frage, wie er von dort weg nach Ecuador proper kommt, ungelöst ist), Nörgler schimpfen. Gelegentlich wird gemotzt, dass Assange zum „Heiligen“ hochstilisiert werde, er solle vor Gericht und dann werde man ja sehen. Ist an der Sichtweise etwas dran?

Irrtum.
Es geht nicht darum, ob Assange ein Heiliger ist oder nicht.
Es geht nicht einmal darum, ob er ein Kondom benutzt hat oder nicht.

Es geht darum, ob man für den Verdacht einer so genannten „Minderschweren Vergewaltigung“ – ist gleich „auf verbales Ersuchen nicht aufhören“ – die realistische Chance auf Folter und Tod als angemessene Bestrafung erachtet.

Todesstrafe?

Ich zweifle nicht daran, dass das viele tun. Aber diese Vielen sind nichtsdestotrotz eine Minderheit mit relativ schrägen Ansichten.

Selbst, wenn man nicht so extrem denkt, bleibt es so: Halb freiwilliger, halb zweifelnder, halb nicht mehr gern über sich ergehen lassender Sex, das qualifiziert nicht dafür, einen Menschen in die Hände von Leuten zu spielen, die ihn töten wollen.

Auslieferung ist eine Option

Schweden hat auf Anfrage dezidiert verweigert, sich in der Auslieferungsfrage festzulegen. Wenn das Verfahren in Schweden abgeschlossen ist, könnte Assange also an die USA ausgeliefert werden, und auch wenn wir nicht wissen, was konkret mit den meisten „feindlichen Kämpfern“ und „Hochverrätern“ passiert, so können wir es uns doch denken, da wir ja einen Einblick haben, was in Guantanamo Bay passiert.

Die Entscheidung, Julian Assange Asyl zu gewähren, ist daher richtig, und es ist bedauerlich, dass ausgerechnet England über ausgerechnet diesen Fall die Unverletzlichkeit des Territoriums diplomatischer Vertretungen in Frage gestellt hat.

Advertisements

Tagged:, , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Ecuador auf misoskop.

Meta

%d Bloggern gefällt das: