Bubbletea

21/07/2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Plötzlich war der Trend da, ebenso plötzlich hatte das Getränk eine Armee von jubelnden Fans. Scheinbar jeder liebt es. Scheinbar jede holt es sich immer und immer wieder. Bubbletea. Lustig, neu, toll. Ein Test.

Die längste Zeit hatte ich fest vor, das auch zu probieren. Zu oft wird in den Social Media Kanälen von Bubbletea geschwärmt, man kann nicht auf Dauer daneben stehen und stumm nicken.
Eine Straße in Krems entlanggehend stieß ich plötzlich auf ein Schild, Bubble-Tea hier: mit einem Pfeil nach rechts. Entfernung: vier Meter. Da gilt keine Ausrede mehr.
Die Wissenschaft verlangt ihre Opfer. Meine Begleitung und ich schlugen zu, zwei verschiedene Geschmacksrichtungen mit zwei verschiedenen Füllmaterialien für eine Testserie. Die Sonne heiß, die Becher kühl, Zeit genug, die Voraussetzungen für ein ideales Bubbletea-Erlebnis waren also voll gegeben.

Ja, Füllmaterialien ist das richtige Wort.
Die Klumpen, Kugeln oder Bohnen, die in das Zuckerwasser geworfen werden, sind aus einem widerstandsfähigen, wasserfesten Material hergestellt, das ein frühzeitiges Auflösen der „Bubbles“ verhindert. Sie zerplatzen, wenn es gelingt, die schlüpfrigen Gesellen zwischen den Zähnen festzuhalten und Druck auszuüben. Nicht zu viel Druck, sonst beißt man sich in die vom Zucker aufquellenden Wangen. Beim Zerplatzen löst sich die Flüssigkeit bzw das Gelee im Inneren der Bubbles und mischt sich mit dem bunten Zuckerwasser (vulgo „Tee“). Die Hülle klebt an den Zähnen fest und muss mit der Zunge abgezogen und geschluckt werden.

Lustig? Wenn man sonst nichts zu lachen hat möglicherweise.
Wohlschmeckend? Der Geschmack bleibt zu einem nicht unwesentlichen Anteil der Phantasie überlassen.
Gesund? (Scherzerl.)
Cool? Möglich.

Die Begeisterung für Bubbletea bleibt mir unverständlich.
Ich habe nur die Hälfte meines Bechers und zwei Mundvoll der anderen Variante zu mir genommen.

Tagged:, , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Bubbletea auf misoskop.

Meta

%d Bloggern gefällt das: