Technologiebegeisterung

22/05/2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Nachtrag zur re:publica 2012: Kathrin Passig erinnert daran, dass so manches Argument immer und immer wieder nach oben schwimmt wie ein Fettauge – allerdings ohne dadurch wahrer zu werden. „Narrative“.

Von Waffen, Telegrafen, Kugelschreibern und Radios und Zügen bis hin zum Internet: die Phasen der Ablehnung laut Kathrin Passig.

Wozu soll das gut sein?

Wer braucht das? Wer will das?

Die, die es nutzen, sind irgendwelche zweifelhaften Minderheiten.

Okay, es wird genutzt, aber es ist nur ein Hype. Es geht wieder weg.

Okay, es bleibt – aber dadurch wird sich nicht viel ändern.
— weil es nur ein Spielzeug ist
— weil man damit kein Geld verdienen kann
— weil die Beteiligten sich gar nichts Wesentliches mitzuteilen haben

Okay, es ist schon nützlich und sinnvoll, aber zu langsam, zu kompliziert, zu teuer, ungesund, schädlich.

Die Schwachen, Dummen und Armen können damit nicht umgehen.

Es zu nutzen ist schlechtes Benehmen

Es macht dümmer und schlechter

Aber es geht nicht nur negativ. Es geht auch anders.
Positive „Narrative“ nach Sascha Lobo:
Alles wird besser,
der Weltfrieden bricht aus,
wir werden klüger, freier, gleicher, brüderlicher.
the x to end all x’s.
Ein Jahrhundert der Moralität und Güte dank des FAX-Geräts und eine einheitliche, verständige Weltsprache dank des Telefons. Globalisierung yay or nay.

Aber: seht selbst.

Noch ein Nachsatz: all diese positiven Wirkungen von Raumfahrt, Telegrafie und Internet, Zügen und Steuerprogression werden auch über die Europäische Union verbreitet. Bisher noch unwiderlegt, aber Kathrin Passig reißt Risse in die Mauer.

Tagged:, , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Technologiebegeisterung auf misoskop.

Meta

%d Bloggern gefällt das: