Sherlock

20/05/2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Ein Skandal in Belgravia – die „Sherlock“-Folge, die mit Abstand am meisten Staub aufgewirbelt hat, als Einstieg in die BBC-Serie? Warum nicht. Aber dann: vielleicht doch verkehrt.

Wer Sherlock Holmes ist, muss nicht erklärt werden. Die BBC-Serie „Sherlock“ verdient nähere Betrachtung, weil sie angeblich etwas ganz Besonderes ist.

Filmisch eine sehr … interessante Qualität, die vermutlich den finanziellen Ressourcen der BBC für Eigenproduktionen geschuldet ist. Die Kulissen vermitteln eindringlich den Verdacht, dass sie knapp 40 cm außerhalb der Kameraeinstellungen enden und den Blick auf eine Fabrikshalle mit Estrichboden freigeben.

Der innovative Transmedia-Ansatz – Website, Blogs, Twitter-Accounts – hat einen relativ statischen Touch. Die Gründe dürften ebenfalls bei den Finanzen zu suchen sein.

Kommen wir zum Inhalt:
Irene Adler regt auf. Das war schon bei ihrem ersten literarischen Auftritt so, und es ist so geblieben, über alle Entwicklungen und Abwandlungen hinweg. Nun also eine Domina mit ein paar Eigenheiten, auf die wir nicht eingehen wollen, um die Überraschungen nicht zu verbergen.

Gewisse Verärgerungen kann ich nicht nachvollziehen, die Dame kommt gut weg.

Aber das Pacing der Serie ist bedrückend. Wir springen von einem bruchstückhaften „Was bisher geschah“ über einige lose verbundene Szenen in eine zusammenhängende Handlung, stolpern über einen nicht definierten Zeitraum weiter in eine neue Handlung und schließen mit diversen Versatzstücken von Handlungen ab.

Wir kennen uns am Ende aus, aber das hätte man auch anders lösen können, und es zählt auch nicht als stilistische Anleihe beim Internet. Das Internet bietet Möglichkeiten, es reißt nicht wild hin und her.

Ich bin nicht beeindruckt.
Die Idee ist gut, die Umsetzung hinkt.

Tagged:, , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Sherlock auf misoskop.

Meta

%d Bloggern gefällt das: