Liz

20/05/2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Künstlerwechsel in der Galerie: Nach den 60er-Fotos großer Hollywoodstars ziehen nun moderne, zeitgenössische Bilder ein. Liz Taylor weicht diskursiven, auf Erkenntnisgewinn zielenden Malereien.

Liz Taylors Fotos waren ein interessantes Fenster zu einer anderen Welt. Sie haben die Schauspielerin offstage gezeigt, als Mensch statt als Kunstfigur.

Kaum zu übersehen: Die Liz Taylor der 60er-Jahre war nicht nur für damals eine außergewöhnliche Schönheit, sondern hätte auch heute die Tabloids gefüllt. Wenn man die Bilder angesehen hat, konnte man sich den unterschiedlichen Charakter von Liz Taylor, Marilyn Monroe und James Dean gut vorstellen – auch wenn ich mich nicht dazu versteigen möchte, meine Eindrücke hier breitzutreten. Die Bilder kann ja jeder selbst anschauen – es sind die Aufnahmen von Frank Worth – und seine eigenen Schlüsse ziehen.

Nun ist Liz also weg. Im richtigen Leben gestorben; und unabhängig davon auch von den Wänden herabgeholt. Bye, Liz.

Warten wir ab, wie sich das Verhältnis zu den neuen Bildern gestalten wird.

Advertisements

Tagged:, , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Liz auf misoskop.

Meta

%d Bloggern gefällt das: