BarCamp

21/01/2011 § Ein Kommentar

Am Samstag, den 22. Jänner, findet im Wiener Office Space Sektor 5 ein BarCamp statt. (Ein Satz, der es in sich hat, wenn ihn Otto Normalverbraucher liest. So oder so:) Ich plane eine Teilnahme und erfülle hiermit nach der 1st auch die 2nd rule, Part I. (Wieder so ein eigenartiger Satz.)

Never mind the "th"

Irgendjemand hat das BarCamp-Prinzip mal in folgenden Regeln zusammengefasst:

1st Rule: You do talk about Bar Camp.
2nd Rule: You do blog about Bar Camp.
3rd Rule: If you want to present, you must write your topic and name in a presentation slot.
4th Rule: Only three word intros.
5th Rule: As many presentations at a time as facilities allow for.
6th Rule: No pre-scheduled presentations, no tourists.
7th Rule: Presentations will go on as long as they have to or until they run into another presentation slot.
8th Rule: If this is your first time at BarCamp, you HAVE to present.

Es gehört nicht viel dazu, die Inspirationsquelle für diese Regeln zu erkennen. Kaum jemand hat den Film Fight Club nicht gesehen. (Und wer ihn nicht gesehen hat, sollte das tunlichst nachholen, und zwar eher früher als später! Aber das ist eine andere Geschichte.)

Was ist ein BarCamp?

Es handelt sich um eine Art Anarcho-Seminar. (Du liebes Bisschen, wer soll aus diesem Beitrag später schlau werden?) Allerdings ohne die Anarchie. Eher also demokratisiertes Lernen. Konkret: Interessierte aus verschiedenen Bereichen kommen in einer geeigneten Örtlichkeit zusammen und präsentieren einander ihr thematisch passendes Wissen, man bringt sich also gegenseitig etwas bei und lernt dadurch auch etwas. So oder so ähnlich ist es auch auf der offiziellen Seite barcamp.at nachzulesen.

Die Organisatoren haben eine Menge Arbeit damit und bekommen keinen Lohn, aber dafür Dankbarkeit und Anerkennung. Die Teilnehmer bringen etwas mit und nehmen etwas mit. Es geht um Gehirnschmalz und Gemeinschaftsgefühl.

Das Thema dieses konkreten BarCamp ist das Präsentationswerkzeug Prezi, das die üblichen Präsentationswüsten mit dynamischen Möglichkeiten aufpeppen – und vielleicht ablösen soll. Dementsprechend nennt es sich auch PreziCamp.
Ich selbst bin ein grüner Junge, was Prezis betrifft. Ich habe ein paar gesehen und mich ein wenig mit der Materie befasst, und ich bin fest entschlossen, vor dem PreziCamp noch eine Test-Prezi zu konstruieren.

Was ich dann am Tag der Tage (Huch, schon morgen!) einbringen soll, ist mir ehrlich gestanden noch nicht ganz klar, aber ich werde mich ernsthaft bemühen, das Konzept der BarCamps zu ehren und unterstützen.

Advertisements

Tagged:, , , , , , ,

§ Eine Antwort auf BarCamp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan BarCamp auf misoskop.

Meta

%d Bloggern gefällt das: