Arbeitspflicht

14/09/2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Die bestens bekannte Stopptaferl-Frau Ursula „Zensursula“ von der Leyen will deutsche Arbeitslose zur „Bürgerarbeit“ zwangsverpflichten. Die ÖVP nimmt den Vorschlag begeistert auf.

34.000 Langzeitarbeitslose in Deutschland müssen ab Jänner bestimmte vorgegebene Pflichten für Vater Staat erfüllen. „Aktiv zu sein ist besser als zu Hause auf ein Jobangebot zu warten“, sagt Zensursula richtig. So richtig wie „Kinderpornographie ist ein Verbrechen“, aber das erste wird nicht besser, wenn Grafik-Designer Sperrmüll ins Großfeuer werfen, so wie das zweite nicht besser wird, wenn der Staat nach dem Rasenmäherprinzip IP-Adressen saugt oder gar selbst Kinderpornographie als Köder ins Netz stellt.

In Vollzeit eine Zwangsarbeit zu verrichten hindert Arbeitslose, die etwa nicht zu Hause herumsitzen wollen, an der zielgerichteten Arbeitssuche. Die neue Karriere als Sperrmüllverheizer ist damit zur Dauerlösung geworden.

Bei der ÖVP in Österreich kommt wieder einmal eine der hohlen Lieblingsphrasen des konservativen Lagers zur Anwendung: „sozialer Missbrauch“, aus derselben Wortschmiede, die uns schon die „Leistungsträger“, „was nichts kostet ist nichts wert“ und „geht’s der Wirtschaft gut, geht’s uns allen gut“ geschenkt hat.

Wie immer treffen die Gießkannen-Attacken nämlich keineswegs die schlauen, antisozialen Ratten, die kundig Lücken im System nutzen, um sich auf Kosten der Allgemeinheit einen faulen Lenz zu machen. Ja, es gibt sie, die Sozialschmarotzer. Aber sie werden von solchen Massenprogrammen nicht erfasst. Breite Keulen treffen die breite Masse, die Braven, die sich ernsthaft bemühen und zum Beispiel als ewige zweitgereihte Bewerber laufend dicht dran, aber nie drin sind, und die Systemgläubigen, die hoffen, dass sie Erfolg haben werden, wenn sie sich nur an die Regeln halten.

Dumm?

Vielleicht. Aber Dummheit gehört, anders als gemeinhin behauptet, nicht gestraft, sondern aufgeklärt. Dafür ist unsere Zivilisation da, nicht zur Zwangsrekrutierung billiger „HiWis“.

Tagged:, , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Arbeitspflicht auf misoskop.

Meta

%d Bloggern gefällt das: