Clan?

19/06/2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Nach dem Tod des unstrittig legendären Krone-Chefs Hans Dichand ist auch von seinen Erben die Rede. Was man da hört ist ein Spiegel unserer Zeit.

Kaum ein Medium, das nicht vom „Kroe-Clan“ spricht. Bei der Konstellation „Witwe, drei Kinder, drei Enkel“ von einem Clan zu sprechen ist ein Zeichen, wie es um unsere Gesellschaft bestellt ist.

Drei so übersichtlich auf einer Achtelseite zusammenfassbare Generationen sind nicht in Clan, sie sind eine ganz gewöhnliche Familie – wenn auch mit jeweils einem Kind mehr als „üblich“.

Was ein Clan ist, hat man in unseren pensionierungsbereiten und überalterten Breiten offensichtlich schon verdrängt. Ein Clan sind mehrere, vielleicht sogar Dutzende von solchen Familienverbänden, die über mehrere Grade miteinander verwandt sind und dabei immer noch im Verbund, in Kontakt miteinander und oft auch in räumlicher Nähe leben.

Ein Clan ist eine Gemeinschaft von Onkeln, Tanten, Cousins, Cousinen, etlichen Angeheirateten und Kindern und Kegeln. Und oft auch mit einem gemeinsamen roten Faden in der Biographie. Es könnten zwei Dutzend Clan-Mitglieder im Konzern mitarbeiten, verteilt auf zahlreiche Schlüsselstellen, verbunden auf informeller und persönlicher Ebene.

Stattdessen haben wir da nur drei Personen, auf die man ein Auge haben muss als Hälfteeigentümer. Die WAZ kann erleichtert aufatmen. Es ist vorbei.

Advertisements

Tagged:, , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Clan? auf misoskop.

Meta

%d Bloggern gefällt das: