April

01/04/2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Der erste April ist ein besonderer Tag.

Ein Tag, an dem man am besten Türen und Fenster schließt, das Telefon abschaltet und auf den Betrieb von Social Media Diensten oder den Konsum von Nachrichtenmedien verzichtet – oder ein Tag, an dem man das Abenteuer Paranoia wagt. Es ist der Tag der bemühten Scherzkekse und ihrer unintelligenten Witze.

Lachen geht anders. Aber wann sonst darf man so einfach üben, ungesundes Misstrauen bis hin zum handfesten Verfolgungswahn bis zur letzten Konsequenz auszuloten?

Was weiß man, vielleicht hilft es ja. Denn da draußen sind genügend Leute, die auch jederzeit bereit sind, einen an den übrigen 364 Tagen in den April zu schicken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan April auf misoskop.

Meta

%d Bloggern gefällt das: