Todesschuss

23/11/2009 § Hinterlasse einen Kommentar

Der Plan war eigentlich zu komplex, um zu funktionieren. Trotzdem hat er geklappt. „Suicide by Cop“ in Wien.

Das Phänomen ist in den USA häufiger und besser dokumentiert als in Österreich. Aber es macht vor Grenzen natürlich nicht Halt.

http://www.vienna.at/news/w…

http://www.suicide.org/suic…

Der Selbstmord des Christoph S. (31) hätte an mehreren Punkten ganz ordentlich schief laufen können. Er war erstens darauf angewiesen, dass seine Freundin tatsächlich die Polizei ruft und zweitens darauf, dass der Polizist, auf den seine Wahl schließlich fiel, nicht womöglich eine Deeskalation versucht.

Er hatte Glück – oder, falls er es sich im allerletzten Moment noch anders überlegt hätte, Pech: Die Freundin rückte nach seiner Selbstmorddrohung tatsächlich mit den Uniformierten an, und der Beamte, auf den er seine Schreckschusspistole schließlich richtete, reagierte prompt mit einem Todesschuss.

Wasserdichte Pläne sehen trotzdem anders aus.

Tagged:, ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Todesschuss auf misoskop.

Meta

%d Bloggern gefällt das: