Infotainmentfalle

15/09/2009 § Hinterlasse einen Kommentar

Der Mord in Wien Penzing am Wochenende war Stadtgespräch. Und die Reporter waren unterwegs. Was sie dabei zutage förderten, verdient nähere Betrachtung.

Heute und Österreich nutzten ihre Zeit besser als die übrige Medienmeute. Die Masse berichtete nämlich nur das Offizielle, das Gesicherte: Eine Frau, Polin, wurde erschossen. Zeugen hörten die Schüsse und sahen jemanden fliehen. Näheres noch nicht bekannt.

Der Boulevard schwärmte aus und fand mehr. Das ungleiche Tandem aus Heute und Österreich fand eine packendere Geschichte. Eine Rotlicht-Größe namens „Rocky“. Den „Gürtelkönig“ Steiner. Und eine Kopfgeld-Story rund um mörderische Araber auf Eroberungsfeldzug in der Wiener Unterwelt.

Für Österreich war es das Thema des Tages am Montag, aufgemascherlt mit einem halbseitigen Foto des Mordopfers, aufgepeppt durch die in Signalfarbe gehaltene Headline „Unterwelt-Krieg“. Heute stieß mit dem „Rotlicht-Krieg“ ins selbe Horn, Titelseite vorne, Doppelseite drinnen.

Da steckte einiges an Arbeit dahinter. Da wurden am Sonntag, am Familientag, nicht nur die Statements der Polizei verarbeitet, sondern Interviews in schummrigen Lokalen oder zumindest am Telefon geführt oder voneinander geklaut. Da wurde kombiniert, spekuliert und eine Geschichte gebaut, und da wurden die nötigen Fotos gesammelt und aufbereitet.

Die Leute, die dahinter stehen, haben sich viel angetan.

Der Schönheitsfehler der brillanten Aufrüttel-Story: Sie stimmt nicht. Es war der Ex, aus Eifersucht, das älteste Motiv der Welt.

Sie ist nicht Information, sie ist Entertainment.

Tagged:, , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Infotainmentfalle auf misoskop.

Meta

%d Bloggern gefällt das: