Vergänglichkeit

11/10/2008 § Hinterlasse einen Kommentar

— … —


Sprachlos war ich, als ich von dem Unfalltod Jörg Haiders gehört habe. Ich dachte zuerst an einen dummen Scherz oder einen Irrtum.

Sonderbar. Seit 22 Jahren gehört Haider so intensiv zu Österreich, dass man es sich ohne ihn wirklich nicht mehr so recht denken kann. Und das ganz unabhängig von der politischen Einstellung.
Man konnte nie wissen, was er als nächstes tun würde, er war unberechenbar und daher im politischen Tauziehen immer im Vorteil. Seine Wegbegleiter beschreiben ihn als einen guten, sympathischen Menschen, der mit dem Auftauchen von Kameras und Scheinwerfern von einem Wimpernschlag auf den anderen zum Demagogen werden konnte. Seine Gegner beschreiben ihn als dämonischen Feind, dem sie dennoch professionellen Respekt zollen.

Aber das alles ist Beruf, das ist nicht das, was im Moment des Sterbens zählt. Besonders hart ist, dass ein solcher Unfalltod ausgerechnet am Geburtstag der Mutter eintrifft. So plötzlich, auf dem Weg zu einer Familienfeier, bei der ausgerechnet das Leben Thema ist.

Was bleibt von Haider? Seine Politik, seine Geschichte, offensichtlich seine Freundschaften, seine Kinder.

Was bleibt von uns, wenn es uns trifft?

So plötzlich kann der Tod uns aus unserem Tun reißen, dass es sinnvoll erscheint, über diese Möglichkeit nachzudenken und darüber, was wir hinterlassen, wenn wir gehen.
Hat das, was wir beruflich machen, bleibenden Wert? Verändert es etwas? Haben wir privat etwas bewegt, was Bestand hat?
Und wenn nicht: Wie können wir das ändern?

Das sind wohl für uns Nicht-Politiker die entscheidenden Fragen nach diesem so schweren Unfall.

Tagged:, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Vergänglichkeit auf misoskop.

Meta

%d Bloggern gefällt das: