Reden

17/12/2007 § Hinterlasse einen Kommentar

Schweigen ist nicht unbedingt immer Gold, sagt Rotraud Perner auf orf. Das bringt mich dazu, dass ich geschwiegen habe, als Lob angebracht war: nach der Club 2 – Reanimation.

Ich war erleichtert. Und ich habe mich gefreut. Schon allein der Einstieg war geglückt, durch das Wiedersehen mit Rudolf Nagiller und die Sequenz alter Szenen, mit denen eine Brücke aus der Vergangenheit in die Jetzt-Zeit geschlagen wurde. (Die Qualität und spezifische Auswahl der Sequenz war dabei nicht das Entscheidende, darum hier kein Wort darüber.)

Anschließend wurde erst einmal von den Insidern – also zwischen den ORFlern – das Tempo vorgegeben, indem über den Club 2 als solchen geredet wurde. Den anderen Teilnehmern blieb im Grunde gar nichts anderes übrig, als sich darauf einzustellen – bravo!

Die eigentliche Debatte drehte sich um eins meiner Steckenpferde: die Medien und bot zu viele Inhalte, um sie hier wiederzugeben, dazu angenehme zerebrale Stimulierung und: kein Ergebnis. Durchaus wunderbar aus meiner Sicht, denn die Schlüsse soll gefälligst jeder selbst ziehen.

Noch mehr gibt es positiv zu bemerken. Die nächste Sendung dreht sich wieder um eines meiner Steckenpferde: Religion. *freu*

Hier meine vorigen Zweifel

Tagged:, , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Reden auf misoskop.

Meta

%d Bloggern gefällt das: