32

25/10/2007 § Hinterlasse einen Kommentar

32 Jahre hat Charles Chadwick an seinem Debutroman geschrieben. Ich nehme an, mit Unterbrechungen.

null

„Ein unauffälliger Mann“ heißt das Buch, das dabei entstanden ist. Eine so lange Arbeitszeit macht natürlich neugierig: Waren es das Leben und seine Wirrnisse, die Chadwick davon abgehalten haben, früher fertig zu werden? Ist der Mann ein extremer Perfektionist? Und vor allem: Was ist daraus geworden?

Man möge mich nicht darauf festnageln, aber ich glaube, 16 Jahre hat James Joyce an „Finnegans Wake“ geschrieben. Das Ergebnis ist unlesbar. (Ich hab’s wirklich versucht!)

Ich werde jedenfalls nach dem „unauffälligen Mann“ Ausschau halten und es nicht versäumen, heineinzublättern, um zu erfahren, ob sich die 32 Jahre – abseits der künstlerischen Befriedigung für den Schreiber – gelohnt haben.

Tagged:, , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan 32 auf misoskop.

Meta

%d Bloggern gefällt das: