Ballverlust?

16/09/2007 § Hinterlasse einen Kommentar

Nicht nur im Rugby droht den Franzosen ein früher Ballverlust. Auch in der Außenpolitik hält Nicolas Sarkozy das Ei ziemlich lose in der Hand. Um sich als Person zu profilieren, bedroht er nun wichtige französische Interessen – im Iran.

Als ob es nicht schon genug wäre, dass Frankreich in der Ära Chirac viel Boden in Afrika verloren hat. Dort war der Nutznieser Amerika, das überall als Mineneigner und Waffenlieferant eingestiegen ist, wo die Gegner der von Frankreich favorisierten Machthaber ihre Pfründe verloren haben.

Schwere Schläge.

Und nun will Sarkozy sich als West-Hardliner betätigen, wahrscheinlich, um Image in den USA zu gewinnen und Frankreich in der EU als Außenpolitik-Rädelsführer zu positionieren.

Dass er sich dafür gerade den Iran als Spielfeld aussucht, ist vielleicht nicht wahnsinnig glücklich. Dort gehören die Förderrechte zu einem guten Teil Franzosen. Auch wenn sie im Fall einer heftigen Krise wohl kaum den Amerikanern abgetreten werden würden, gibt es doch genügend andere „Player“, die sich darum reißen würden, etwa in China.

Keine gute Idee also, großmächtig gegen die Mullahs zu wettern.

Oder weiß Sarkozy etwas, was wir nicht wissen? Muss er sich jetzt sofort und rasch als US-Freund präsentieren, damit nach einem akut anstehenden Dekapitationsschlag gegen Teheran nicht Halliburton statt Total und Gaz de France an Persiens Südküste den Ton angibt?

Tagged:, , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Ballverlust? auf misoskop.

Meta

%d Bloggern gefällt das: