Störgeräusche

07/07/2007 § Hinterlasse einen Kommentar

„Welche Klänge stören Sie“, fragte der Moderator des Pasticcio seinen Gast, die Geigerin Natasha Korsakova, Erbin einer langen Reihe von Korsakovs.

Ich ertappte mich bei einem Nicken, als sie antwortete: „Techno.“ Dann fügte sie hinzu: „Und auch HipHop.“ Und mein Nicken fand ein Ende.
Der Moderator fragte nach, und sie präzisierte: „Mir fehlt die Melodie, mir fehlt die Harmonie.“

Nun ist ja HipHop nicht gleich HipHop – da wissen andere sicher sehr viel besser Bescheid als ich, also fasse ich mich kurz: Manche HipHopper wissen sehr genau, was sie tun und unterfüttern ihre Werke mit musikalisch einwandfreiem Hintergrund, auf den sie dann ihre bescheuerten Texte nur draufkleistern. Für die kann die obige Kritik wohl kaum gelten.

Auch wenn sie die HipHopper alle in einen Topf wirft: Natasha Korsakova ist nicht an die Violine gefesselt, sie hat mehrere Talente. Unter anderem schreibt sie neuerdings Kriminalromane.

Zwar bin ich kein Freund der Kriminalromane (nicht, weil ich die oft abschätzige Meinung über deren Stil teilen würde, keineswegs, da gibt es durchaus großartige Passagen in manchen Fällen, ich mag einfach das Genre nicht so recht), aber was da in einer kurzen Hörprobe auf Ö1 zum Besten gegeben wurde, das macht Lust auf mehr.
Die Korsakova versteht es, ein gelungenes Mosaik der Sinneseindrücke zu vermitteln.

Advertisements

Tagged:, , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Störgeräusche auf misoskop.

Meta

%d Bloggern gefällt das: