Religionsstreit

18/09/2006 § Hinterlasse einen Kommentar

Nach dem Herumgezetere wegen den Mohammend-Karrikaturen und dem Drama um die MTV-Papstserie nun der nächste Streich: Aufregung um Zitate, mit Todesopfer.

Der Papst hat zitiert – und die islamische Welt ist im Aufruhr. In Somalia wurde sogar eine Ordensschwester ermordet, wegen eines Zitats aus dem Jahr Schnee.

Aber so richtig schuld ist Benedikt nicht.
Denn er hat, wie der Standard schreibt, sich mit den Worten des byzantinischen Kaisers Manuel II. Palaeologos, wonach der Prophet Mohammed „nur Schlechtes und Inhumanes“ gebracht habe, natürlich nicht identifiziert. Und er hat ganz klar gesagt: Manuel schreibt: …

Das hat er auch später noch einmal klar hervorgehoben. Die Moslembrüder haben diese Klarstellung erst als ausreichend gewertet, dann doch als zu wenig.

Aber nicht nur das: Offizielle Stellungnahmen aus dem moslemischen Glaubenskreis ziehen nicht nur Vergleiche mit Adolf Hitlier – das disqualifiziert sich ja selbst als Schwachsinn – sondern sagen „Nicht der Islam, sondern das Christentum hat den Glauben mit dem Schwert verbreitet“. „Nicht“? Eine glatte Falschaussage, fehlen doch die entscheidenden Wörtchen „nur“ und „auch“: Nicht NUR der Islam, sondern AUCH das Christentum…

Aber solche Pitzligkeit würde den Demos auf den Straßen die Wucht nehmen. Die Fotos auf der Standard-Printausgabe vom Wochenende zeigen eine Menge von hohlgeistigen, stumpfäugigen Idioten, die mit vorgefertigten Plakaten grölend durch die Straßen ziehen und gegen „Mr. Pope“ demonstrieren – ohne wahrscheinlich auch nur zu ahnen, wer denn dieser „Mr. Pope“ sein könnte. Vor der Predigt am Freitag haben sie wahrscheinlich noch nie von ihm gehört.

Nun, genau so ging es ja auch bei uns zu: Von der Kanzel wurde gepredigt, und die Leute folgten. Im Mittelalter!

Freilich konnte damals keiner demonstrieren gehen, da hätte der Grundherr ein Wörtchen mitzureden gehabt, denn die Arbeit in Wald und Flur tat sich nicht von alleine.

Instrumentalisierung

Da plustern sich eine Handvoll Gockel auf, und Tausende Volltrottel hecheln ihnen nach. Schon haben wieder die Radikalen einen Pfeil im Köcher, auf beiden Seiten.

Und wenn die Attentatsdrohungen beim Türkei-Besuch auch noch wahr gemacht werden, dann ist es mit dem interkulturellen Dialog ohnehin vorbei. Dann dürfen wir uns brav hinter die Islam-Basher in den USA einreihen.

Tagged:, , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Religionsstreit auf misoskop.

Meta

%d Bloggern gefällt das: